47 Gäste, 0 Mitglieder

Neueste Posts

Tank wechseln

Begonnen von Bobby66, 04. September 2006, 13:14:09

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Gert

Zitat von: Roverlook am 24. Juni 2022, 04:31:22@Gert
Dank dir  :icon_thumleft:
Bin gespannt, ob alles klappt.
Ist der Tank auf deinem Bild aus der verlinkten Auktion?
Leider im Moment ja der einzige Anbieter, im April gab es den Tank als Nachbau noch von 4 Herstellern/Firmen und mehreren Autoteilehändlern, zum Teil sogar nur für 80 Euro neu. Jetzt Markt leergefegt.


Ja das ist der Tank aus dem Link,
Ich hatte Ihn noch für 190 Euro bekommen..

Mittlerweile glaub ich wirklich, um so öffters ein Artikel angeklickt wird, um so teurer wird Er...

Roverlook nicht mehr lange warten...
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Roverlook

#16
Tank ist inzwischen beim ZR160 MKII erfolgreich gewechselt.

Es wurde auch der Nachbau für den Rover 200 RF aus dem eBay-Link genutzt, auch wenn mit 200 Euro doppelt so teuer wie noch letztes Jahr, aber trotz mind. 4 weiteren Nachbau-Herstellern dieses Tanks ist der dt. Teile-Markt bis auf dem genannten eBay-Anbieter leer. Alternativ fährt man selbst nach Polen, um sich denselben Tank für die Hälfte zu holen, da die Anbieter im Osten leider nicht nach D versenden.

Aus- und Einbau dauern nach Entleerung des alten Tanks gut 2 Stunden.
Nachbau ist minimal größer und passte seitlich sehr knapp - abwarten, ob Nachteile längerfristig.

Probleme gab es wie zu erwarten mit den 2 langen festgerosteten Halteschrauben. Für Bolzenschneider zu wenig Platz, also letztendlich die Haltebänder zerschnitten.

Man sollte neben Tank und Schrauben also auch die Haltebänder bereit halten, die auf die Schnelle nur bei Rimmer zu bekommen sind.
Auf eBay UK noch zu finden, aber leider kein Versand nach D und trotz mehrfacher Anfrage keine gebrauchten Bänder beim Bernd.
Die Schraube zumindest bekommt man auch kurzfristig beim Honda-Händler. Schnellkupplungen durch normale Schellen getauscht.

Achja, am besten zu zweit den Tankwechsel und geeignete Fläche für auslaufendes bzw. aufzufangendes Benzin.
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806