57 Gäste, 0 Mitglieder

Neueste Posts

Dax ueber 11000

Begonnen von mg xpower, 28. Dezember 2009, 15:44:33

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

BassT

Zitat von: toupman am 09. August 2011, 16:20:55
Ich kann mirs nicht verkneifen:

Hier

;D

Ist zwar in der Tat etwas gemein das hier zu posten aber über AAAAA Chuck Norris musste ich dann doch ziemlich schmunzeln.
traffic.gif

Roverlook

"Analog zu E10 muß allen Investmentfonds künftig ein Anteil griechischer, spanischer und portugiesischer Staatsanleihen beigemischt werden."

:laughing4:

Eigentlich geht mir das alles am Ar... vorbei, aber durch die Globalisierung hängt ja jeder Arbeitplatz irgendwie am Ende mit drin bzw. dran  :-/
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

AC-3EX

So, ich hab' erstmal mein Depot gefüllt.
Wie sagte mein Prof. in Entscheidungsforschung noch...?
"Was fällt muss auch wieder hochkommen."

Mal sehen, wie lange es dauert... Tage, Monate oder Jahre... na ja, vielleicht auch mein ganzes Leben. ;D

powerpoint

Oh ja ich liebe Titanic  ;D

Ich bin stark am überlegen ob nicht bei der Commerzbank ordentlich investiere, tiefer geht ja bald nicht mehr.

Ansonsten habe bei dem Börsengedöns bisher immer genau so viel gewonnen wie verloren, also was solls da muss ich wohl mal länger stillhalten. Grrr genau wie beim Goldpreis wo ich viel zu früh alles verhöckert habe, konnt ja keiner ahnen dass die da alle durchdrehen.  :rolleyes:
MG ZR 160 MK II

AC-3EX

Zitat von: powerpoint am 09. August 2011, 19:06:32
Ansonsten habe bei dem Börsengedöns bisher immer genau so viel gewonnen wie verloren, also was solls da muss ich wohl mal länger stillhalten. Grrr genau wie beim Goldpreis wo ich viel zu früh alles verhöckert habe, konnt ja keiner ahnen dass die da alle durchdrehen.  :rolleyes:

Die Psychologie ist ja der Witz daran.
Selbst wenn's jetzt noch weiter fallen sollte, kann man sich fast schon komfortabel zurücklehnen. Die Papiere, die ich gekauft habe, sind raketenmäßig in die Miesen gerutscht.
Den Unternehmen geht's aber fundamental gesehen prächtig, von daher geht das auch schon wieder hoch. Ich erwarte da zumindest ne höhere Rendite, als bei Tagesgeldkonten. ;D

Mal gucken, wie's läuft.

UliV

#80
@ Jörg:


Kaufen bei Panik und Kanonendonner  :evil:.
Wußte schon Altmeister André Kostelany.

Oder anders gesagt.
Wer reich ist, muß nicht spekulieren.  ;D

Und sagt einer der Spruch:
"Don´t cry over spilled milk."
war nicht passend.
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

AC-3EX

Zitat von: Fetzenflieger am 09. August 2011, 20:57:34
Kaufen bei Panik und Kanonendonner  :evil:.
Wußte schon Altmeister André Kostelany.

Oder anders gesagt.
Wer reich ist, muß nicht spekulieren.  ;D

Und sagt einer der Spruch:
"Don´t cry over spilled milk."
war nicht passend.

So is dat! ;D

UliV

#82
Eindimensionale verstehen das auch ?  :huh:

8% p.a. sind immer noch mehr als 2% p.a. (Festgeld) :-)
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

siebnschläfer

Egal wie der DAX an sich steht, der Doller/Euro wird allmälig zu Grunde gehen !!

Der Doller aus dem einfachen Grund : Ich bringe immer mehr davon in Umlauf und entwerte mich damit selbst. Wenn man jetz noch bedengt das China die absolute MAcht über den Dollar hat ist es eh aus.

Dem Euro geht es ähnlich. Der Euro ist auf einem Pyramidensystem aufgebaut. Du brauchst immer mehr neue Euroländer um Wirtschaft und Stabilität zu gewährleisten. Das funktioniert wie man sieht nicht weil der Ländermarkt erschöpft ist. Und die ersten die mit gespielt haben gehen alle in die Pleite.

Nur weil Deutschland offiziell nur 2 Billionen Schulden hat denken alle, das es uns doch gut ginge. Wir steuern genau dahin wo Italien, Spanien, Portugal, Griechenland schon sind.

Und zu guter Letzt fangen die ersten Unruhen durch Randgruppen an ( siehe England ) ( gut, es sind keine Ausländer, eher Menschen aus ehemaligen britischen Kolonien oder so )

Ich geh davon aus, dass das alles nur der Anfang ist.

Und das der DAX gerettet scheint ist Wirr, da die EZB einfach gesetzeswidrig Pleiteanleihen aufkauft um den absoluten Bankrot herauszuzögern. Verhindern kann man es nicht mehr und die Schulden steigen ins Unermessliche.

Wir müssen uns damit abpfinden, das die Währungen wie wir sie kennen, ein baldiges Ende finden werden. Nur blöd an der ganzen Sache der Geldentwertung ist, das Ersparnisse erlischen, jedoch Schulden erhalten werden. !   :-o

Und wenn der Goldpreis auf 100Zähler Steigerate pro Tag steigt, bricht der Markt in sich zusammen und es kann nicht verhindert werden sonder wird durch die Aufforderung Staatsgoldreserven zu veräußern nur beschleunigt und beunruhigt ...

So das wars von mir!

The Stig

Fein.
Wo haste das gelesen?
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Roverlook

Zitat von: siebnschläfer am 09. August 2011, 21:50:44
Dem Euro geht es ähnlich. Der Euro ist auf einem Pyramidensystem aufgebaut. Du brauchst immer mehr neue Euroländer um Wirtschaft und Stabilität zu gewährleisten.

Nein, nicht zwangsläufig, man kann auch die "faulen" aussortieren, z.B. würde es Griechenland wieder eindeutig besser gehen, wenn die aus dem Eurozirkus aussteigen.
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

TamberlanE

tja, sowas kommt halt davon, wenn man nem beschriebenen blatt papier mehr wert beimisst, als es von natur aus verdient hat. geschrieben steht das sicherlich nirgendwo, aber auf absehbare zeit wird der kraftpunkt wahrscheinlich recht behalten. aber was ist absehbar? 1 jahr? 5 Jahre? 50 jahre?

Zitat
Nein, nicht zwangsläufig, man kann auch die "faulen" aussortieren, z.B. würde es Griechenland wieder eindeutig besser gehen, wenn die aus dem Eurozirkus aussteigen.

genau, das ganze spielt man dann so lange, bis die ewu nur noch aus deutschland und frankreich besteht....
Nail here [ ] for a new monitor

AC-3EX

Da sollte man eher D und F raustreten und Länder wie NL und L drinhalten. ;D

siebnschläfer

Ich gehe davon aus, das der Dollar und der Euro in spätestens einem Jahr völlig zusammengebrochen sind.

Achso, hier noch ne nette Info : Die USA im Ganzen mit ihren Einwohnern hat eine Gesamtschuldenlast von 114 Billionen Dollar Schulden. Und die Schulden steigen zwangsläufig weil es das Geldsystem einfach so verlangt.

Vielen Dank an die Federal Reserve Bank und an die Weltbank natürlich auch ...

sven

hui, verschwörungstheoretiker... ;D
traffic.gif
... man huldige die geisterfahrende Gottheit und seinen Komplizen den EVO-Mann ...