200 Gäste, 0 Mitglieder

Neueste Posts

Schiebedach ausbauen / einstellen RF Modelle

Begonnen von Gert, 22. August 2008, 19:10:59

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Gert




6 Torxschrauben lösen 3 links 3 rechts,
Werkzeug : 25er Torx

Sie dürfen diesen Dateianhang nicht ansehen.

Schiebedach nach oben rausnehmen

Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

DaMeOn

Ergänzung:

Am besten das Schiebedach hinten aufstellen, dann die Plastikabdeckungen zum Abnehmen nach hinten schieben - diese sind nicht geklipst. Dann sieht man erst die Torx Schrauben.

Ansonsten ein super Tut ;-)

Grüße

OG Donie

das schiebedach kann ich aber auch ausbauen wenns geschlossen ist oder?
muss nämlich vom schrottplatz eins ausbauen

Gert

Zitat von: OG Donie am 25. Juni 2014, 17:52:54
das schiebedach kann ich aber auch ausbauen wenns geschlossen ist oder?
muss nämlich vom schrottplatz eins ausbauen

Ja.
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Rocco

Zitat von: OG Donie am 25. Juni 2014, 17:52:54
das schiebedach kann ich aber auch ausbauen wenns geschlossen ist oder?
muss nämlich vom schrottplatz eins ausbauen

Warum? Dichtung gibt es einzeln in uk, falls es die ist
Trophy Yellow ZR 160 MKI  /  Solar Red ZT 190 MKI  /  Pearl Black ZT-T 190 MKII

Patrick

Raritätenschmiede Longbridge

OG Donie

ist ja nicht nur die dichtung :-(
mir haben die das schiebedach eingeschlagen :-((


Patrick

danke.

Wäre mein englisch nicht so bescheiden, würde ich auch manches günstiger kriegen :)
Raritätenschmiede Longbridge

The-Mini

Bei mir ist leider der Metalrand etwas angeschlagen und wenn ich es ausbaue habe ich angst das er ganz weg ist. :(

Den gibt es nicht neu oder außer ein neues Schiebedach einbauen ?

Rocco

#10
Zitat von: The-Mini am 27. Juni 2014, 14:04:53
Bei mir ist leider der Metalrand etwas angeschlagen und wenn ich es ausbaue habe ich angst das er ganz weg ist. :(

Den gibt es nicht neu oder außer ein neues Schiebedach einbauen ?

Bei mir war der Rand auch an einigen Stellen weggerostet. Die rechte hintere Rundung war komplett weg. Ich habe statt Silikon diesen schwarzen Scheibenkleber genommen. Der ist viel zäher und wird härter. Dadurch kann man die fehlenden stellen überbrücken. Der Kleber hält dann die Dichtung dort wo sie soll.
Hält bei mir seit zwei Jahren super.

Wichtig ist, dass das neue Gummi stauchend eingesetzt wird. Also nicht auf Spannung, sondern immer in Richtung der schon sitzenden Dichtung schieben.

Habe bei mir dann alles mit Wäscheklammern fixiert.

Sie dürfen diesen Dateianhang nicht ansehen.
Trophy Yellow ZR 160 MKI  /  Solar Red ZT 190 MKI  /  Pearl Black ZT-T 190 MKII

Maverick200

Bei mir ist der Scheiben-Rahmenträger auch angegammelt gewesen. Vorsichtig entrostet mit einer Fein. Danach mit Rostumwandler eingepinselt nach Anleitung, danach mit Hammerite angemalt und gut durchtrocknen lassen (2 ganze Tage), danach Dichtung mit Gummidichtkleber schwarz wieder eingesetzt. Hält dicht. Ich berichte, ob die Lösung dauerhaft ist.
Rover 75 - 1.8 Celeste Aut. (Norwegen) - Rover 75 - 2.0 Charme Manual Gear Box

Streety

#12
Ja, dass mit Silicon ein dichten funktioniert auch  :thumbsup:- nur wenn noch etwas undicht werden sollte (Silicon muss spätestens alle 5Jahre erneuert werden, da es sich so zusammenzieht, sodass kleine Risse entstehen = Kapillar Effekt!!!), dann kann sich der Rost ungehindert weiter verbreiten, da man die Dichtung nicht mehr "zerstörungsfrei" abbekommt!!  :yo:

Zudem wirkt das ganze Optisch ein wenig hubblig/aufgeblasen  :nope:
Aus diesem Grunde, habe ich diese alternative NICHT angewendet  :evilgrin:

Da eine neue Dichtung so gut wie nicht mehr zu bekommen ist, habe ich mich lieber für eine kontinuierliche Pflegelösung entschieden:

Schiebedach ausbauen - Dichtung vorsichtig abziehen und so weg legen, dass es die Einbauposition bei behält!
dann das ganze Schiebedach mit einer Messingbürste/Sanitärflies reinigen/bearbeiten und mit Bremsenreiniger überfluten - vor allem die Blechnut/Rahmen.

traffic.gif

Hier nun die Scheibe gut abkleben - nach Abtrocknung evtl. mit Fön, dass ganze mit Rostumwandler inkl. Grundierung (ich habe transparent genutzt) wieder überfluten (nach dem Motto: viel bring viel  :laughing7:  )

traffic.gif

Das ganze Grundieren mit Rostumwandlung habe ich dreimal hintereinander gemacht  :Huh:. Dann habe ich die Dichtung mit Bremsenreiniger um- und ausgespült (auch ins Innere/Loch) sodass es unten hinaus laufen konnte! Nach dieser Reinigung habe ich die komplette Dichtung mit Siliconspray MEHRMALS bearbeitet (auch ins Innere/Loch) sodass es unten hinaus laufen konnte) :laughing6:

Danach habe ich die Blechnut/Rahmen mit weißem Fettspray behandelt und anschließend die Dichtung wieder um den Rahmen gelegt und eingebaut  :perfect:

Optisch, siehts ohne Hubbel/Wellen etc. echt prima aus:

traffic.gif

und das Gummi wird jährlich abgezogen, alles sauber gemacht, geguckt ob man es wieder behandeln muss - und natürlich die Dichtung wieder mit Siliconspray pflegen  :-[

Ich denke, dass dies die beste Möglichkeit ist, sein Schiebedach über noch weitere Jahre Dicht und Fit zu halten  :-X

Viel Spaß beim Instandhalten..... Keep Rover Rolling  :yeah:





< Testbook T4 vorhanden >

defender

Sieht sehr schick und edel aus. Saubere Leistung. UNd danle für die Anleitung  :cheers:
Virenfrei dank Kaspersky

Roverlook

Hoffentlich tropft dir bei der vielen Plörre nicht irgendwann was davon aufs Haupt ;D
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806