38 Gäste, 1 Mitglied

Neueste Posts

Original VHPD K-Serien Motor erworben

Begonnen von UliV, 28. März 2022, 22:11:25

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

UliV

Hallo,

wie Überschrift schon sagt, ich konnte nicht anders.
Da musste ich einfach zuschlagen. Alle original Anbauteile, außer ECU dabei.
Kein VHPD Umbau mit VVC Kopf, nein ein originaler VHPD.
Mal sehen was ich draus mache.

Hat jemand eine Emerald K6?
Oder Erfahrung mit Emerald K6 Programmierung?

Beste Grüße
Uli
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

LuxZR

Sehr nice! Blöde Frage, ich dachte die VHPD Variante sind lediglich Zylinderköpfe und nicht ganze Motoren gewesen?
Würde mich interessieren wieviel PS sowas auf die Matte bringt. Sind das nicht die Motorumbauten die die 190er ZR's in der MG Trophy Championship benutzen?

UliV

#2
Ist ein original NOS Lotus Exige S1 Motor, der jahrelang eingelagert (Gott sei Dank trocken) in einem Hochregallager lag. Dazu alle original Anbauteile, Auspuff, Fächerkrümmer, ... bis runter zum Anlasser. Hat original den MS2 Zylinderkopf, starre Ventilstößel, Omega Schmiedekolben, nitirierte Minister Kurbelwelle, KV6 Drosselklappen, small bore Janspeed fächer, Janspeed ESD und Katleer Rohr (bei nicht Strassenzulassungsfähigen 190 PS Trackversion als Nachrüstmotor und Nachrüstsatz für den 340R, sonst mit Kat 179 PS jeweils bei 7800 Umin). Das Lotus Steuergerät EFI ist nicht brauchbar, hier ein Emerald K6 und die KV6 Butterfly Drosseln gegen echte Einzeldrosseln.
Ja ist exakt der Motor der von PTP und Minister aufgebaut, für die MGR Championships (ZR und F) verwendet wurde.
Heute neu aufgebaut mit feingewuchteten Kurbeltrieb, frei programmierbaren Steuergerät und Einzeldrossel sind 200 PS + standfest drin.
Caterham hatte K-Serien Motoren die aus 1.8 l Hubraum 235 PS bei 8500 Umin ermöglichten. Die Caterhams hatten Trockensumpfschierung, da die K-Serie als Längsmotor verbaut war.
Schau mer mal...
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

LuxZR

Na dann keep us posted zu diesem Projekt klingt auf jeden Fall interessant.
Bin auch mittelfristig auf der Suche nach nem kleinen Projekt, nur noch nicht sicher ob auf ZR (1.8er) oder ZS (2.5er) Basis, da werde ich diesen Thread mit Sicherheit genauer verfolgen

LuxZR

Vielleicht ne blöde Frage aber was sind die grundsätzlichen Unterschiede zwischen dem 1.8er VVC und dem 1.8er VHPD?

Bin in letzter Zeit am Stöbern was ein potenzielles Projekt für 2023 angeht und irgendwie erscheint mir ein TF190 als möglich interessante Variante. Ist der VHPD eine Erweiterung des VVC Kopfes (heisst ein Projekt müsste auf Basis eines TF160 passieren) oder sind beide grundsätzlich verschieden?

Idealerweise wäre das Startfundament so billig wie möglich, also womöglich eher in Richtung RHD TF115. Was wären mögliche Probleme die auftauchen könnten bei einem solchen Ansatz?

LuxZR

Kleines Edit: Mir ist erst jetzt bewusst geworden dass der 115er TF keinen 1.8L K Series hat sondern 1.6L, dementsprechend ist die Frage bzgl. dem 115er hinfällig. Gleiche Frage gilt dann wohl für die Stufe drüber also dem 135er.

mike26dd

Der 135er hat keine verstärkten VVC Kolben also auch nicht für Tuning geeignet.

Der 160er TF ist auch nicht unbedingt für Tuning geeignet da er von Haus aus schon Temperaturprobleme mit sich bringt.
T4 Testbook vorhanden!!!!

LuxZR

Aber einer der beiden sollte doch die Grundlage für VHPD Kopf bilden oder irre ich mich da? Verstärkte Kolben könnte man ja auch im Kontext des Projektes nachrüsten?

In der MG Trophy Championship fahren doch so einige ZR 170/190 oder TF190 durch die Gegend die mehrheitlich den VHPD Umbau benutzen falls ich mich nicht irren sollte?

Spacecake

Zitat von: UliV am 15. April 2022, 12:26:47Ist ein original NOS Lotus Exige S1 Motor, der jahrelang eingelagert (Gott sei Dank trocken) in einem Hochregallager lag. Dazu alle original Anbauteile, Auspuff, Fächerkrümmer, ... bis runter zum Anlasser. Hat original den MS2 Zylinderkopf, starre Ventilstößel, Omega Schmiedekolben, nitirierte Minister Kurbelwelle, KV6 Drosselklappen, small bore Janspeed fächer, Janspeed ESD und Katleer Rohr (bei nicht Strassenzulassungsfähigen 190 PS Trackversion als Nachrüstmotor und Nachrüstsatz für den 340R, sonst mit Kat 179 PS jeweils bei 7800 Umin). Das Lotus Steuergerät EFI ist nicht brauchbar, hier ein Emerald K6 und die KV6 Butterfly Drosseln gegen echte Einzeldrosseln.
Ja ist exakt der Motor der von PTP und Minister aufgebaut, für die MGR Championships (ZR und F) verwendet wurde.
Heute neu aufgebaut mit feingewuchteten Kurbeltrieb, frei programmierbaren Steuergerät und Einzeldrossel sind 200 PS + standfest drin.
Caterham hatte K-Serien Motoren die aus 1.8 l Hubraum 235 PS bei 8500 Umin ermöglichten. Die Caterhams hatten Trockensumpfschierung, da die K-Serie als Längsmotor verbaut war.
Schau mer mal...

Da hat er sich was vorgenommen. Bin ich mal gespannt.

Grüße
Christian

P.S. Mach mal Bilder und schreib nen Artikel oder 2 :-D